Content meets Combat – was ich vom Feuerkampf für meinen Content lernen kann

„Jetzt ist er komplett gaga und braucht mit aller Gewalt irgendwas, was ihm ein paar lächerliche Klicks bringt“. Wenn du gerade sowas über mich denkst, kann ich das verstehen. Wie könnte man auch sonst darauf kommen, Regeln, die für den Feuerkampf entwickelt wurden, auf unsere Content-Erstellung zu beziehen? Ich habe mich auch erst gewundert, als es mir die „Graham Combat Killhouse Rules“ und ihre Bedeutung für das zivile Leben in die Timeline gespült hat (den Link findet ihr am Ende des Artikels). Denn schließlich handelt es sich dabei um Regeln, die dort gelehrt werden, wo man sich auf den Kampf mit Feuerwaffen vorbereitet. Was kann weniger mit Content Marketing zu tun haben als das? Aber aufs zweite Hinsehen wurde daraus für mich ein wertvoller Blick über den Tellerrand, den ich hier mit dir teilen möchte.

Weiterlesen

Kein Date mit Durchfall! Warum das „Drumherum“ für Deine Texte wichtig ist

Ein guter Kaffe hilft beim schreiben - ob als Belohnung danach oder als Turbo zwischendurch.
Ein guter Kaffe hilft beim schreiben – ob als Belohnung danach oder als Turbo zwischendurch.

Ob Dein Text gut wird, entscheidet sich bei vielen oft schon, bevor sie die erste Silbe schreiben. Ja sogar noch bevor sie ihren Rechner anmachen. Warum das so ist, das erfährst Du hier.

Weiterlesen

Dreh an diesen Schrauben und Dein Text wird zur Aufmerksamkeitsmaschine

Wenn Du an den richtigen Schrauben drehst, wird Dein Text stärker.
Wenn Du an den richtigen Schrauben drehst, wird Dein Text stärker.

Hand aufs Herz, wir wollen doch alle das Gleiche: Texte, die verkaufen, die Menschen animieren, unseren Newsletter zu bestellen oder die dafür sorgen, dass unsere Botschaft bei Leser:innen ankommt. Ich zeige Dir hier sechs „Stellschrauben“, an denen Du drehen kannst, um dieses Ziel zu erreichen.

Weiterlesen

Gutenberg Editor: Mein erstes Date mit den Blocks

Mit dem neuen Gutenberg-Editor wird sich unser WordPress grundlegend verändern. Während die einen den Editor bejubeln, warnen andere schon vor völlig zerschossenen Webseiten. Was ist dran an der Aufregung um Gutenberg? Ich habe den neuen Editor getestet.

Die Oberfläche des Gutenberg Editors
Angenehm reduziert: Die Oberfläche des Gutenberg Editors.

Weiterlesen

Fortbildung zum Social Media Manager

Social Media Manager - Zertifikat über die Fortbildung
Viel Mühe – aber die hat sich richtig gelohnt.

Endlich! Seit Mai bin ich Social Media Manager. Das wundert vielleicht den einen oder anderen. Warum macht man eine Fortbildung für etwas, was man schon tut und kann? Ist das nicht so, als würde ein Triathlet den Freischwimmer machen?

Nein, das ist es nicht. Warum ich von meiner Fortbildung profitiert habe und solche Fortbildungen auch jedem empfehle, darum geht es in diesem Artikel.

Weiterlesen

MeettheBloggerDE – mein Fazit

Ein Foto für MeettheBlogger.de
Bei MeettheBloggerDE ging es auch um Dinge, ohne die man nicht bloggen kann. Das sind sie 🙂

Zwei Wochen lang jeden Tag ein Posting zu einer vorher festgelegten Aufgabe. Das ist die Idee hinter MeettheBloggerDE. Und ich habe mitgemacht. Hier kommt mein Fazit und warum solche Challenges für einen (Business-)Blog nicht das Schlechteste sind.

Weiterlesen

Linkrisotto 10/16

So bunt war die Mischung selten: Im zehnten Linkrisotto geht es um den Kampf gegen den Terrorismus und Gefahren für unsere Demokratie. Wer es lieber etwas praktischer mag, findet auch Tipps für Unternehmensblogs, Trends im Content Marketing oder Tricks für mehr Follower auf Instagram. Viel Spaß beim Lesen.

Weiterlesen

Twitter: Follower mit dem CBB-Prinzip

Es gibt drei tolle „erste Momente“ auf Twitter:

  1. Den ersten Tweet.
  2. Die ersten Follower.
  3. Die ersten Likes oder Re-Tweets.

Wann man sich über seinen ersten Tweet freuen kann, hat man selbst in der Hand. Nummer 2 und 3 hingegen können auf sich warten lassen. Und das kann einigermaßen frustrierend sein. Damit Ihr Twitter von Anfang an genießen könnt, empfehle ich die CBB-Formel.

Weiterlesen