Dreh an diesen Schrauben und Dein Text wird zur Aufmerksamkeitsmaschine

Hand aufs Herz, wir wollen doch alle das Gleiche: Texte, die verkaufen, die Menschen animieren, unseren Newsletter zu bestellen oder die dafür sorgen, dass unsere Botschaft bei Leser:innen ankommt. Ich zeige Dir hier sechs „Stellschrauben“, an denen Du drehen kannst, um dieses Ziel zu erreichen.

1. Die Beschreibungs-Schraube

Du siehst dem Bild eines T-Shirts nicht an, aus welchem Stoff es ist und wie der sich anfühlt. Einem Werkzeug siehst Du nicht an, aus welchem Stahl es geschmiedet ist. Und einem Glas Weißwein nicht, ob er trocken oder lieblich ist. Das sind alles Eigenschaften, die der Text beschreiben kann. Das ist ein bisschen so, wie im Möbelgeschäft: Du kannst Dir das Sofa natürlich anschauen. Aber dann kommt jemand von Verkaufspersonal, erklärt Dir, wie das Sofa aufgebaut ist, welche Bezugsstoffe es gibt, erklärt die Ausklapp-Funktion und vieles mehr. Und wenn Du dann am Schluss das Sofa kaufst, dann haben Dir die Infos beim Entschluss geholfen. Beschreibe die Eigenschaften und der Text wird zum Verkäufer für Deine Projekte, Dienstleistungen oder Deinen Verein.

2. Die Sprachen-Schraube

Bleiben wir noch kurz im Möbelhaus. Als Kunden begrüßen wir heute das gutsituierte Best-Ager-Paar (er Architekt, sie Anwältin), die Studis, die ihre erste WG beziehen und die junge Familie. Sie alle wollen ein Sofa. Doch alle haben unterschiedliche Vorlieben, Interessen und Ansprüche an ihr neues Möbelstück. Mit Deinen Texten, kannst Du sie alle genau ansprechen und ihre Fragen beantworten. So kann aus dem Sofa einmal die perfekte Symbiose aus vollendetem Design, traditionellem Handwerk und nachhaltigen Materialien werden – perfekt für die kleinen Fluchten aus dem Alltag und die Entspannung zwischendurch. Oder das superbequeme Partyteil zum Fußballkucken, Bierchen trinken oder einfach abhängen – alles zum Knallerpreis.

3. Die „Eigenschaft-und-Nutzen-Schraube“

Das ist ein Thema, das einen eigenen Artikel nötig hätte. Denn wer den Unterschied zwischen Eigenschaft und Nutzen beachtet, schreibt Texte, die verkaufen.

Ein Beispiel: Ein Wanderschuh hat eine neu entwickelte Spezialmembran, eine besondere Passform und ein spezielles Innenfutter. Das sind seine Eigenschaften. Sein Nutzen: Wer ihn beim Wandern trägt, hat immer trockene Füße und bekommt keine Blasen. Das eine zeigt, was das Produkt hat. Das andere, was die Käufer:innen davon haben. Was wird im Verkaufsgespräch wohl als erstes erwähnt?

Wenn Du also an dieser Schraube drehst, macht Dein Text deutlich, was Kunden:innen davon haben, wenn sie z.B. Dein Produkt kaufen oder Deine Dienstleistung buchen.

4. Die „Erklärungsschraube“

Es gibt Produkte, die versteht man auf Anhieb. Papiertaschentücher, Kochlöffel, Streichhölzer oder Schnürsenkel zum Beispiel. Andere wiederum brauchen Erklärungen, weil sie nicht für alle Kund:innen gleich geeignet sind. Mobilfunkverträge oder Versicherungen sind dafür gute Beispiele. Solche Erklärungen und Differenzierungen kannst Du am besten über die Sprache liefern. Drehst Du an dieser Schraube, verstehen die Kund:innen Dein Produkt und sind eher bereit, es zu kaufen.

5. Die „Empfehlungs-Schraube“

Wenn Du ein Hotel führst, dann hast Du sicher tolle Fotos von Deinen Zimmern, dem Restaurant, der Bar, dem Pool oder der Saunalandschaft. Aber wer bei Dir buchen möchte, will vor allem eines: sich wohlfühlen und entspannen. Und ob das klappt, zeigen keine Bilder: Das erfährt man nur von Leuten, die schon einmal bei Dir übernachtet haben. Und das ist nicht nur beim Urlaub so. Wann hast Du das letzte Mal etwas gekauft, das Dir Freunde empfohlen hatten?

6. Die „Schubs-Schraube“

Selbst das schönste Foto kann Deinen Leser:innen nicht erklären, wo sie Dein Produkt bekommen, oder wie sie es bestellen und bezahlen können. Das kann nur der Text. Und das ist noch nicht alles: Texte können Unentschlossenen auch den letzten Schubs geben. Mit Sätzen wie: „Nur noch wenige auf Lager“ „Anmeldung nur bis Sonntag“ „Jetzt mit Gratis E-Book“

Wenn Du Texte möchtest, bei denen alle diese Schrauben angezogen sind, helfe ich Dir gerne. Hier kannst Du mich erreichen.