Netzmenschen im Auftrag des Herrn

Musik, Architektur, bildende Künste, der Buchdruck oder das Radio – schon immer haben die Kirchen die Kommunikationsmittel ihrer Zeit genutzt. Präsenz in Social Media ist so gesehen nur konsequent. Eine der spannendsten Veranstaltungen für Menschen, die dieses Thema in den Kirchen voranbringen wollen, ist das Barcamp Kirche. Hier kommen meine Eindrücke. Weiterlesen

Olympische Spiele aus erster Hand!

Wer Olympia-Feeling hautnah erleben möchte für den kommt Social Media wie gerufen. Denn viele deutsche Sportlerinnen und Sportler sind auf Twitter, Facebook oder Instagram aktiv und berichten von ihren Eindrücken.

Auf der Seite des DOSB findet man daher nicht nur Daten über die Athletinnen und Athleten, sondern auch ihre Social Media-Accounts, denen man dann folgen kann. Zum Beispiel, indem man sich eine Twitter-Liste mit seinen Lieblngssportarten zusammenstellt.

Wer sich schneller einen Überblick verschaffen will, dem empfehle ich den Social Hub, den der DOSB eingerichtet hat. Hier werden News plattformübergreifend gebündelt.

Der Textmarker fürs Internet ist da!

Highly_test_001Jemandem ein paar Zeilen schicken – das klingt wie eine rührselige Erinnerung an die gute alte Papierpost. Doch genau das wird mit Highly  jetzt möglich: Mit diesem Dienst (als Browsererweiterung oder als App)  kann man Textstellen auf Webseiten wie mit einem Textmarker markieren. Wer sich mit Twitter, Facebook oder per E-Mail und Passwort anmeldet, kann die markierten Zeilen auch teilen. Weiterlesen

Valerie und der Priester

Logo_Vertikal_auf_gelbJunge Journalistin aus Berlin trifft jungen Kaplan in Münster… Was sich anhört wie eine Drehbuchidee zu einer Seifenoper ist der Kerngedanke hinter „Valerie und der Priester“. Denn die beiden gibt es wirklich: Sie, Valerie Schönian, ist ein Journalistin. Wie sie selbst von sich sagt, kann sie das Vaterunser aufsagen, geht aber selten in eine Kirche. Er, Franziskus von Boeslager, ist Kaplan in Münster. Für ihn ist Priester der schönste Beruf der Welt. Zwei Welten prallen aufeinander – und zwar ein ganzes Jahr lang. Weiterlesen