#bcruhr9

IMG_20160320_164729Spannende Themen und spannende Menschen – so kann man das 9. Barcamp Ruhr in wenigen Worten zusammenfassen. Mein Fazit: Eines der faszinierendsten Barcamps, die ich je besucht habe.

Das lag zum einen an der unglaublichen Vielfalt der Themen: Es gab Sessions von A wie Arduino bis W wie Whisky. Dabei wurden die Themen teilweise unglaublich kreativ und spannend aufbereitet. Zum Beispiel eine Session, bei der das Thema „Fotografenrecht“ mit Schlümpfen illustriert wurde. So witzig habe ich juristische Themen selten präsentiert bekommen.  Oder eine Session zum Thema 3D-Druck, bei der während des Vortrages der Drucker lief und man das, was vorgetragen wurde „live“ beobachten konnte.

Aber was auch immer auf dem Session-Plan steht, ob ein Barcamp ein Erfolg wird, hängt von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ab. Ob man den einen oder anderen bereits im richtigen Leben getroffen hatte, ob man sich von Twitter kannte oder sich am Frühstücksbuffet zu ersten Mal über den Weg lief: Sofort waren Offenheit, Interesse und ein respektvoller Umgang miteinander da. Klar, dass bei Fragen niemand alleine blieb und man Wissen bereitwillig und mit Freude miteinander teilte.

Aber aller guten Dinge sind natürlich drei. Und so kommt zu spannenden Themen und spannenden Leuten noch ein toller Tagungsort. Das Unperfekthaus in Essen mit seinem unvergleichlichen Flair und seiner hervorragenden Küche bot – mittlerweile zum achten Mal – einen erstklassigen Rahmen.

Möglich gemacht haben das alles Sponsoren, die sich statt ihre Produkte oder Dienstleistungen zu promoten und Hochglanzbroschüren zu verteilen mit eigenen Sessions perfekt in das Barcamp einfügten. Auch das ist nicht alltäglich. Vielen Dank dafür!

communicode


GLS Bank


RWE


dotRuhr


Rheinschafe


9elements


Global Village3


netzkommune


IOM


Lokalkompass


agile ruhr


KreativeKommunikationsKonzepte



Brandwatch

Wie gut die Stimmung war sieht man auch an den vielen Tweets.

 

Ein Gedanke zu „#bcruhr9

  • 2. April 2016 um 12:24
    Permalink

    Vielen Dank für deine Zusammenfassung. Sowas lese ich immer gerne, vor allem weil ich leider nicht selbst vor Ort sein konnte. #Krank
    Vielleicht sieht man sich mal auf einen anderem Barcamp oder nächstes Jahr. 🙂

Kommentare sind geschlossen.